Skip to content

Schlechte Honig-Ernte 2019 in der Schweiz

Honigbienen fliegen ihre Stock an

Noch nie haben Schweizer Honigbienen so wenig Honig produziert wie 2019. Schuld daran sei das wechselhafte Wetter im Frühling – in der Honig-Hochsaison – so Bienen Schweiz, der Verband der Deutschschweizer und Räteromanischen Imker VDRB. Die Frühlingsernte sei heuer fast komplett ausgefallen, so Bruno Heil vom VDRB. Das nasskalte Wetter im Mai habe den Imkerinnen und Imkern einen Strich durch die Rechnung gemacht. In der Zeit konnten die Bienen keinen Honig eintragen und assen die Ernte des Aprils, so dass die Frühlingsernte fast komplett ausfiel. Waren es in den 10 Jahren zuvor trotz erheblicher Schwankungen im Durchschnitt 21 kg pro Volk, so sind es 2019 lediglich 13 kg. Das würde sich auch auf den Preis auswirken, so Bruno Heil.

Quelle: srf Tagesschau vom 19.10.19)