Skip to content

Heidehonig

Heidehonig 480g

Duft und Geschmack

Heidehonig ist als aromatisch, gar als würzig im Geschmack, beschreibbar. Zudem besitzt er – so meinen wir – eine Note, die an Caramel erinnert, wofür wir ihn besonders schätzen.

Seine Tönung reicht von hell- bis rotbraun oder ist deutlich bernsteinfarben. Seiner natürlichen Konsistenz entsprechend enthält er fein- bis grobkörnige Kristalle.

Genusstipp

Der Genuss dieser Spezialität ist ein Erlebnis, egal ob auf dem Frühstücksbrot oder pur auf dem Löffel. Es besteht durchaus Suchtpotential. Aufgrund seines starken Charakters sehen wir den Heidehonig eher im «Mittelpunkt» eines Mahls, denn als Begleiter.

Zur Inspiration: Wie wäre es, Heidehonig mit geeigneten Käsesorten oder Früchten zu kombinieren?

Gewinnung

Heidehonig stammt von Besenheideblüten. Die Maremma, die Küstenregion der Toskana, besitzt grosse Flächen solcher Besenheiden. Selbst im Parco Naturale de la Maremma wird Heidehonig geerntet, allerdings relativ spät im Jahr. In der Verarbeitung ist der Heidehonig aufwändiger als andere Honige, denn er ist schwerer zu schleudern.

Verbrauchertipp

Heidehonig sollte aufgrund seines erhöhten Wassergehalts relativ zügig gegessen werden. Wie bei allen Honigen empfiehlt sich eine kühle und dunkle Lagerung. Das würde eigentlich für den Kühlschrank sprechen. Doch wird der Heidehonig da relativ hart und sein tolles Bouquet verkümmert. Ideal wären kleine Quantitäten die man auf Dauer im Kühlschrank aufbewahrt und dann einen Tag vor dem Konsum an die Zimmertemperatur angleicht.

In 200g und 480g Portionen erhältlich

Herkunftsgebiet

Maremma

Mediterrane Vegetation prägt das Landschaftsbild und verleiht der Maremma ihren einzigartigen Charakter. Von den Anhöhen aus bieten sich herrliche Ausblicke auf das Meer und ins Landesinnere. Pferde und Maremma-Rinder durchstreifen die Wiesen. Seltene Vogelarten finden Nist- und Zugvögel Ruheplätze. Trockengelegte Sümpfe sind einer weitläufigen Heidelandschaft gewichen.

Weitere Sorten im Shop